Sasserather Trödelmarkt am 01./02. Juli – Da tut sich was!

Ein Blick auf die Liste des Veranstaltungsteams zeigt, dass die Vorbereitungen im vollen Gange sind. Der tradionelle Sasserather Trödelmarkt verspricht wieder ein Treffpunkt für Jung und Alt zu werden.

Schon bald beginnt das Team mit der Vorbereitung und dem entpacken des Trödels. Tische und Bänke werden beschafft und der Aufbau der Zelte erfolgt rechtzeitig.
Zur Veröffentlichung des Trödelmarktes sind die Medien der Stadt angeschrieben worden; Flyer liegen in den Odenkirchener Geschäften und werden an viele Haushalte verteilt.
Wie immer gibt es ein großes Sortiment an Sasserather Kuchen und zusätzlich werden diesmal Hot Dogs angeboten.

Die Vorbereitung und der Trödelmarkt selbst macht viel Spaß, aber auch ein wenig Arbeit !

Zur Unterstützung werden noch Helfer gesucht!
Es wäre toll, wenn Ihr eine „Schicht“ am Kuchenstand übernehmen könntet oder einfach mit anpackt beim Auf- oder Abbau. Eine Schicht soll etwa 2 Stunden dauern.

Als Lohn für die Arbeit bekommt ihr ewige Dankbarkeit und Anerkennung von einem netten Team und die Einladung für eine kleine Helferfete am Ende des Jahres.

Ihr erreicht uns per Email unter:   matzerath@dorfgestaltung-sasserath.de

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Vorstand

Dorfplatzpflege im August & September?

Liebe Sasserather- und Sasseratherinnen,

wir möchten noch einmal die Bitte äußern, uns mit der Pflege des Dorfplatzes zu unterstützen. Gerade in den Sommermonaten müssen die Pflanzen getränkt und das Unkraut gezupft werden. Wer ist bereit eine monatliche Patenschaft zu übernehmen?

Für August und September suchen wir noch freundliche Unterstützer!
Die Monate Juni, Juli  und Oktober sind schon vergeben.

Was ist zu tun? Wässern mit dem Schlauch ein wenige Unkraut zupfen. Wenn wir es beihalten, ist es nicht viel Arbeit.

Sasserather/Innen rafft Euch auf! Die Alte Schule ist nicht weit.

Bei Bereitschaft, bitte Rückmeldung per Email an: Axel Ganzweitz, ganzweitz@dorfgestaltung-sasserath.de oder Telefon: 02166/606478 , Hans-Jürgen Matzerath.

Schöne Grüße,
Euer Vorstand

Bürgertreff zur Vermietung & Nutzung der Alten Schule mit der EWMG

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

wir möchten Euch zum nächsten Bürgertreff am 22.06.2017 – 19:30 Uhr einladen!

Thema ist die Vermietung und Nutzung der Alten Schule.

Jeder Bürger aus Sasserath soll die Möglichkeit erhalten, über die künftige Nutzung der Schule mit zu entscheiden. Herr Jansen von der EWMG hat seine Beteiligung an diesem Bürgertreff zugesagt, um in dieser Versammlung einerseits die Interessen der Stadt darzulegen und andererseits das Votum der Bürger zu erfahren.

Mit freundlichen Grüßen
Euer Vorstand

1. Mai in Sasserath

Vor einigen Wochen hat sich das Veranstaltungsteam der Dorfgestaltung Sasserath 11 e.V. das erste mal getroffen, um den 1. Mai in Sasserath vorzubereiten. Am Freitag wurde der Kranz geschmückt und am Nachmittag des 30.04. ging es dann los. Ab 17:00 Uhr wurde der Baum gesetzt.

Erstmals organisierte die Dorfgestaltung Sasserath e.V. neben dem Maibaum auch einen Tanz in den Mai.

Mit der Veranstaltung wurde auch die Sasserather Maibowle wiederentdeckt. Nach einem alten Geheimrezept gebraut verleiht sie (angeblich) ewige Jugend und Schönheit. Serviert wurde sie aus einem tatsächlich 100 Jahre alten Bowletopf und geschmeckt hat sie auf jeden Fall.

Die Musik übernahm DJ Haci aus Mönchengladbach. Als Überraschungsgast kam dann spontan noch ein Freund dazu der live sang. Der Verlauf des Abends zeigte, dass dies eine ausgezeichnete Wahl war. Die Beiden sorgten für eine ausgelassene Stimmung und einen langen Abend. So dass es den Gästen leicht fiel, tatsächlich bis in den Mai zu tanzen.

Am nächsten Morgen machte das Veranstaltungsteam ab 11:30 wieder „klar Schiff“ und machte die Schule bereit für kommende Veranstaltungen – von Sasserath für Sasserath.

Schön, dass Sasserath mit der „Alten Schule“ und dem Dorfplatz seinen Mittelpunkt gefunden hat.

(e-) Bikertreff und Bürgertreff in Sasserath

E-Bikes sind mehr als nur Senioren Fahrräder!

Mit dieser These lud der Vorstand der Dorfgestaltung Sassrath e.V. zum monatlichen Bürgertreff im April ein. Genau richtig zur Eröffnung der Fahrradsaison fanden sich Sasserather und Nachbarn um 18:00 Uhr ein, um sich über e-Bikes informieren zu lassen.
Herr Özdin der freundliche Inhaber des Fahrradhaus Özdin am Stapper Weg 65 in Odenkirchen war gern bereit Nachbarschaftshilfe zu leisten und den Sasserathern Tipps für die Auswahl und Pflege von e-Bikes zu geben.
Wegen der großen Auswahl und vielen technischen Grundsatzfragen war das Interesse groß.
Nach einer kurzweiligen Vorstellung und vielen Fragen ging der Abend in den üblichen Bürgertreff über. Einige Sasserather sind auf den Geschmack gekommen. Vielleicht seht Ihr ja bald schon einen Nachbarn mit grinsendem Gesicht und leuchtenden Augen vorbeiflitzen ….
Der nächste Bürgertreff findet Christi Himmelfahrt und Vatertag am 25. Mai statt.

Mit den besten Grüßen und einem Glückwunsch zur Eröffnung, ein Gedicht von Dieter Coenen:

Alt Saasterre.
Als esch 1933 koem in de Scholl
kri-esch esch als Lehrer Kuhle Will.
Dä koom ut Saasterre direck.
Dänne Schöll hodde se jrad toojemäck.

De Pute die ut Saasterre koeme
wore all janz joot jeronne.
Die, tesame met Mongshoof,
e besongisch Trüppke joov.

De Maar do noch jröön Water hot.
Hüt is do dat Water fott.
Opel on die Wietschaff op de Eck
is hüt wal och för immer weg.

Nit blos e paar decke Buure
do fröher schon mem Auto fuhre,
wo meeschtens doch met Peäd on Ware
wuet do noch op et Fääl jefahre.

Esch hann als Kengk em Tal jespillt,
wat doo och joot tesaame hilt.
Saasterre, dat woer wiet weg.
Doo hant de Köh noch Dreck jemäck.

Doch dat Dörp is jruet jewuerde.
Vom Jesangverein ma immer huerde;
och von die jruete Paasch för Kruut.
So och Saasterre von Ockirke ut.

En nö-e Stroot koem noch dobee.
Do wonnt hüt Hotvollee.
Wat ma och von doo vertällt,
dat Volk wie Katzeplack tesame hält.

Et Inzije, wat doo hüt stüert,
send de Autos, die man immer hüert.
Wenn dat doch enz jeängisch wüet!

Dieter Coenen

19. März 2017, offizielle Eröffnung der „Alten Schule – Neues Leben“ in Sasserath.

Sonntagmorgen begrüßten der Vorstand, Angelika Schürings, Hans Jürgen Matzerath und Axel Ganzweitz die vielen Sasserather, Sponsoren und Gäste, die zur Einweihungsfeier der renovierten „Alten Schule“gekommen waren. Auch unsere älteste Bewohnerin Frau Maria Kleinert, die in diesem Jahr 96 Jahre alt wird, ist der Einladung gefolgt!
Der Trompeter und Einwohner von Sasserath, Herr Vladimir Raskin, stimmte die Feier zur Eröffnung mit einem Solo ein. Susanne Trexel moderierte charmant den Ablauf der Feier. Angelika Schürings erläuterte in einem kurzen Rückblick, welche Arbeiten in vielen ehrenamtlichen Stunden von den Mitgliedern geleistet wurden. Sie dankte der Kommune und den städtischen Einrichtungen, die diese „Muskelhypothek“ mit mehr als 70.000 Euro Fördergeldern unterstützt haben. Ebenso bedankte sie sich bei den Sponsoren und Spendern, die zum Gelingen der Renovierung – teils durch Sachleistungen, teils durch Geldspenden – beigetragen haben. Die Schule ist für alle Sasserather geöffnet, es soll ein Ort der Begegnung, Kommunikation und zum Feiern sein!
„Alte Schule – neues Leben“, ein Motto welches umgesetzt und gelebt werden soll! Ines Rehberg hat für den Verein dieses Motto auf zwei Bilder passend künstlerisch umgesetzt. Frau Bürgermeisterin Petra Heinen-Dauber traf es in ihrer Rede auf dem Punkt: „Durch die Renovierung der Schule ist ein Stück Heimat wieder neu geschaffen worden!“
Nach dem offiziellem Teil wurde ein kleiner Imbiss gereicht und es wurden interessante Gespräche geführt. Axel Ganzweitz und Hans Jürgen Matzerath informierten interessierte Gäste über die einzelnen Umbauphasen, die anhand von Fotos an zwei Stellwänden dokumentiert waren. Herr Raskin spielte zu aller Freude noch ein zweites Stück – und als Überraschungsgast besuchte uns Rolf Flören mit seinem Hochrad, welches ca.130 Jahre alt ist wie unsere „Alte Schule“. Zum guten Schluß trat der GV. „Sangeslust “ mit mehreren Liedern auf, die stimmungsvoll von vielen Anwesenden mitgesungen wurden!
Die „Alte Schule Sasserath“ ist das „Herzstück“ des Sasserather Lebens.

Spendenübergabe

Am Mittwoch, den 15. März 2017 fand im Rahmen einer kleinen Feier, in der Alten Schule eine Spendenübergabe der Gruppe Sach-ma statt.
Die Spenden stammen aus dem Einnahmen der vier Sach-ma Veranstaltungen im Februar.
Es wurden fünf verschiedene gemeinnützige Organisationen mit einer Spende bedacht.
Diese sind :
– Förderverein Odenkirchener Kinder und Jugendliche e.V.
– DPSG-Stamm Kreuzfahrer im Bezirk Mönchengladbach
– Vertreter der Aktion „Figth for Finn“ für DKMS „Wir besiegen den Blutkrebs“.
– Dorfgestaltung Sasserath 11 e.V.
– und einen nicht näher benannten Notfall.
Weiter wurde in dem Rahmen des gestrigen Abends, eine Spende des “ PLM-Team“, aus dem Erlös der Rosenmontagsfête , an die Vertreter der Aktion „Figth for Finn“ für DKMS „Wir besiegen den Blutkrebs“ übergeben.

Spendenübergabe von „Sach-ma“ an die Dorfgestaltung Sasserath 11 e. V.
WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien